Zehras Worte

Untertitel


Gedanken sind immer da.

Sie schießen Dir in den Kopf, ob du willst oder nicht.

Nachrichten ob gut oder schlecht beeinflussen dein Denken.

Ich habe mir abgewöhnt unnütze Gedanken über Dinge zu machen, die ich nicht ändern kann.

Ich habe mir abgewöhnt,  negative Gedanken zu produzieren über Dinge, die in der Zukunft liegen.

Meistens kommt es doch anders als man denkt und oft positver als erwartet.

 

grundlegenden-yin-yang_17-220102819

 

Gedanken beeinflussen Dein Wohlbefinden, warum also denkst du nicht zuerst dran dass alles gut werden kann.

Wir sind auf dieser Erde alle für eine unbestimmte Zeit zu Besuch. Menschen werden uns verlassen, sie sterben oder gehen andere Wege als Du selbst.  Der Schmerz drüber kann so schlimm sein, dass man denkt, es killt dich.

Doch es wird Dich nur killen, wenn Du nicht wieder aufstehst und den Mut aufbringst Dein Leben als ein Geschenk anzunehmen.  Oder Du wirst es als ständige Bürde und Last empfinden und immer anderen Menschen oder den Umständen die Schuld an Deinem Leben geben.

Das Paradies auf Erden ist schwer zu erlangen, aber man kann sich jeden Tag sein kleines, privates Paradies selbst schenken, indem man aufhört sich die Schuhe anderer anzuziehen, aufhört negativ zu denken. Anfängt auf die Melodie seiner Seele zu hören.

Wer diese versteht, wird mehr unbeschwerte, leichte Momente im Leben haben und den Stürmen des Lebens standhalten.

Warum? Weil dies die Gesetze des Universums sind. Du bist geboren um zu Leben.

Verfasser:  ©  zehra anders

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!